Ätherisches Cistrosenöl

Pflanze: Blatt, Zweig der Cistrose
Botanischer Name: Cistus ladanifer (ehem. Cistus ladaniferus)
Land: Frankreich, Spanien, Portugal
Gewinnung: Wasserdampfdestillation

Das schwer duftende ätherische Öl der Cistrose wird aufgrund seiner antiviralen und antiseptischen Wirkung oft zur Wundheilung verwendet. Es wirkt sehr hautpflegend und regenerierend. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und reichen von der Anwendung bei Hautrötungen und Juckreiz bis zu Neurodermitis, Akne, Schuppenflechten und Pilzerkrankungen. Harmonie mit anderen Düften: Orange, Zitrone, Patschuli, Neroli.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann bestell dir jetzt mein Buch "Seife selber machen" mit vielen Tipps und Tricks, neuen Rezepten, einer kompletten Übersicht der ätherischen Öle und vielem mehr. Das Buch gibt`s hier als E-Book für nur 9,95 Euro. Du kannst es rund um die Uhr herunterladen und sofort loslegen.
Dieser Beitrag wurde unter Ätherische Öle, Beschreibungen ätherischer Öle abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Ätherisches Cistrosenöl

  1. Pingback: Handgemachte Naturseife bei Pickeln und Akne | Seife selber machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.