Sonnenblumenöl

INCI: Helianthus Annuus

Das aus den Sonnenblumenkernen gewonnene Speiseöl ist sehr bekannt und recht günstig zu kaufen. Es ist reich an ungesättigten Fettsäuren und äußerst beliebt als Brat-, Back- und Salatöl.

Sonnenblumenöl enthält Vitamin A, D, E und C und ist recht oxidationsempfindlich. Es kann gut als Massageöl oder als Zusatz in Badeölen verwendet werden. Das leichte Sonnenblumenöl zieht gut in die Haut ein und hinterlässt keinen Film. Es ist als Basisöl für fettige und Mischhaut geeignet.

Wenn ihr Sonnenblumenöl in Naturseifen verwenden möchtet, beachtet, dass es die Seife weich macht. Zudem ranzen Seifen mit hohen Anteilen dieses Öls schnell. Einsatzkonzentration in Seifen: Sonnenblumenöl kann bis etwa 15% eingesetzt, sollte dann aber mit harten Fetten kombiniert werden.

Jodzahl: 130

Spreiteigenschaften: mittel

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann bestell dir jetzt mein Buch "Seife selber machen" mit vielen Tipps und Tricks, neuen Rezepten, einer kompletten Übersicht der ätherischen Öle und vielem mehr. Das Buch gibt`s hier als E-Book für nur 9,95 Euro. Du kannst es rund um die Uhr herunterladen und sofort loslegen.
Dieser Eintrag wurde in Öle, Fette und Wachse veröffentlicht und getagged mit . Speichere den Link ab.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>