Seife selber machen zu Halloween

Halloween steht vor der Tür. Ja, bald ist es wieder soweit. Und was gehört zu einem perfekten Halloween einfach dazu? Richtig, die passende “Grusel-Seife”. Wer noch pünktlich zu Halloween am 31. Oktober eine tolle Seife parat haben möchte, sollte jetzt mit der Vorbereitung beginnen. Selbst gemachte Halloween-Seifen kommen übrigens toll an, als Geschenk für den Gastgeber der Halloween-Party. Auch wenn du selber eine Party gibst, werden sich deine Gäste über selbe gemachte Naturseifen freuen.

Es gibt heute wirklich viele tolle Formen und Dekoartikel, die es uns einfach machen eine schöne Halloween-Seife zu sieden. Neben Glitzer, Pigmenten und Stempeln findet man heute sogar Backformen- und Silikonformen in Form von Kürbissen, Skeletten, Särgen oder Fledermäusen.

Für die Seife auf Bild eins wurde rot gefärbte, transparente Glycerinseifenmasse verwendet. Die kleinen Fledermäuse wurden vorab hergestellt. Dafür kann einfach eine einfache Naturseifenmasse gerührt und diese schwarz eingefärbt werden. Diese Masse wird in flexible Silikonformen gegossen. Auch die Form des Sargs ist als Silikonform erhältlich.

Vor einiger Zeit habe ich eine Seife aus Olivenöl, Rapsöl, Kokosöl, Palmöl, Shea- und Kakobutter gerührt. Die Masse habe mit Pflanzenkohle schwarz gefärbt. Nach einigen Tagen Trocknung setzte ich dann goldene Stempel auf die Seife. Beduftet wurde die Seife mit ätherischen Ölen von Ylang-Ylang, Patschuli, Orange und Rose absolue. Ich liebe diese Duftmischung! Jeder fand, dass die Seifen aussähen wie Grabsteine :-( Daher habe ich nun schon meine Halloween-Seife ;-)

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann bestell dir jetzt mein Buch "Seife selber machen" mit vielen Tipps und Tricks, neuen Rezepten, einer kompletten Übersicht der ätherischen Öle und vielem mehr. Das Buch gibt`s hier als E-Book für nur 9,95 Euro. Du kannst es rund um die Uhr herunterladen und sofort loslegen.
Dieser Eintrag wurde in Geschenkideen, Naturseife veröffentlicht und getagged mit , . Speichere den Link ab.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>