Seife als Geschenk – Naturseife selber machen und verschenken!

Seife als Geschenk – Naturseife selber machen und verschenken

Jetzt schon an Weihnachten denken? Ja, das ist durchaus sinnvoll! Denn um das wirklich perfekte Weihnachtsgeschenk zu entwickeln und herzustellen, bedarf es vor allem eins: Zeit. Wenn ihr also Weihnachten etwas ganz besonders verschenken möchtet, solltet ihr nicht zu viel Zeit verstreichen lassen.

Seife eignet sich für fast jeden als Geschenk. Auch als kleine Aufmerksamkeit für die netten Nachbarn, die hilfsbereite Kollegin oder auch die gute Freundin, jeder wird sich über Ihre selbst gemachte Naturseife freuen. Und so klein ist das Geschenk auch gar nicht. Wenn man bedenkt, dass ein Stück handgemachter Seife im Handel, auf Kunsthandwerkermärkten und auf einschlägigen Internetseiten bereits zwischen 4 und 8 Euro kostet. Und dabei geht es sogar noch teurer. Wozu sollte man also ein Stück Naturseife kaufen, wenn Sie es mit viel Spaß und Kreativität für ein Zehntel des Marktpreises selber machen können?

1. Die richtige Rezeptur muss gefunden werden

Denn das Geschenk soll ja vor allem besonders pflegend sein und zur Haut und den Bedürfnissen des Beschenkten passen. Auch das Aussehen der selbst gemachten Seife, der Badekugel oder der Bodybutter soll vor allem dekorativ und schön sein. Daneben spielt auch die richtige Verpackung der selbst gemachten Pflanzenölseife eine Rolle. Besonders an Weihnachten darf diese auch etwas üppiger und kitschiger ausfallen. Um die selbst gemachten Produkte optimal in Szene zu setzen, sollte man sich daher rechtzeitig Gedanken über die Verpackung machen.

2. Ausprobieren und Reifen

Vielleicht sieht die Seife ja schon toll aus, der Duft ist gut gewählt und die Verpackung gefällt auch? Nur eins weiß man noch nicht, nämlich wie pflegend die hübsche Seife ist oder wie sie sich auf lange Sicht gesehen der Haut gegenüber verhält. Denn ihr wollt doch sicher, dass der Beschenkte eine pflegende und gut verträgliche Seife bekommt. Damit Ihr die Seifenkreation testen könnt, muss diese natürlich erst einmal 3-4 Wochen reifen.

3. Herstellung, Reifezeit und die Verpackung

Auch diese Punkte werden wieder etwas Zeit in Anspruch nehmen. Ist das passende Rezept erst einmal gefunden, muss diesen natürlich noch in ausreichender Menge hergestellt werden. Die selbst gemachten Naturseifen sollten dann bis Weihnachten möglichst lange reifen können. Am schönsten ist es doch, wenn die Freunde und Verwandte das Geschenk direkt ausprobieren können, ohne noch einige Wochen warten zu müssen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann bestell dir jetzt mein Buch "Seife selber machen" mit vielen Tipps und Tricks, neuen Rezepten, einer kompletten Übersicht der ätherischen Öle und vielem mehr. Das Buch gibt`s hier als E-Book für nur 9,95 Euro. Du kannst es rund um die Uhr herunterladen und sofort loslegen.
Dieser Eintrag wurde in Geschenkideen, Naturseife veröffentlicht und getagged mit , , , , , . Speichere den Link ab.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>