Ätherisches Ylang-Ylangöl


Ylang-Ylang ,
Cananga odorata, wird durch Wasserdampfdestillation aus Blüten gewonnen.

Ylang-Ylang Öl soll beruhigend und entzündungshemmend wirken und reguliert die Talgproduktion der Haut. Daher kann es gut bei normaler bis öliger Haut mit entzündlichen Hautzuständen verwendet werden.

Ätherisches Ylang-Ylang Öl riecht betörend, schwer und süß. Der Duft ist sinnlich und erotisch. Dem Öl wird eine blutdrucksenkende, entspannende Wirkung nachgesagt. Wegen seiner aphrodisierenden Eigenschaften ist das Öl äußerst beliebt und bekannt und wird bevorzugt in Massageprodukten eingesetzt.

Harmonie mit anderen Düften: Rosenöl, Bergamotte, Jasmin, Muskatellersalbei, Grapefruit, Sandelholz und Patschuli.

In Seifen bleibt der Duft sehr beständig, sollte, aufgrund des sehr intensiven Geruchs, aber gemischt werden.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann bestell dir jetzt mein Buch "Seife selber machen" mit vielen Tipps und Tricks, neuen Rezepten, einer kompletten Übersicht der ätherischen Öle und vielem mehr. Das Buch gibt`s hier als E-Book für nur 9,95 Euro. Du kannst es rund um die Uhr herunterladen und sofort loslegen.
Dieser Beitrag wurde unter Ätherische Öle, Beschreibungen ätherischer Öle abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Ätherisches Ylang-Ylangöl

  1. Pingback: Badetee selber machen | Seife selber machen

  2. Pingback: Seife selber machen zu Halloween « Seife selber machen

  3. Pingback: Aphrodisiaka | Natürliche Seifen selber machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.